Grimma sagt Danke – Muldental TV

Grimma sagt Danke

Grimma sagt Danke, hieß es am 10. Juni in der Muldentalhalle. Bereits seit mehreren Monaten hat die Stadt Grimma diese gigantische Veranstaltung organisiert und geplant. Mehrfach wurde in allen Medien aufgerufen, Leute zu benennen, die sich besonders engagieren. Vorschläge kamen dazu natürlich vor allem aus den Vereinen. Der Ältestenrat wählte dann die Preisträger aus. Sicher keine leichte Aufgabe. Aber alle der 11 Teilnehmer aus der Kategorie „Sport und Kultur“ hatten es genauso verdient, wie die 16 Teilnehmer der Kategorie „Soziales und Gesellschaftliches Leben“. Und so wurden im Laufe der rund 3,5 Stunden langen Gala die auszuzeichnenden auf die Bühne gerufen. Unter ihnen Falko Pörschmann vom VVG, Eric Schweigler von der Abteilung Boxen des SV 1919, Jochen Tröger vom FSV Dürrweitzschen 1990 e.V., Simone Teige und Jaqueline Ponert aus dem Mehrgenerationenhaus PH9 und Annett Rost vom Kinderreitfest e.V., um nur einige zu nennen. Aber auch der Bürgerpolizist Marco Neumann erhielt eine Auszeichnung, stellvertretend für alle Bürgerpolizisten in Grimma. Gerade er nimmt seine Arbeit sehr ernst und ist weit über das normale Maß in seinem Job engagiert, so Oberbürgermeister Matthias Berger. Die meistern der auszuzeichnenden waren überrascht und wussten bis sie aufgerufen wurden nicht, warum sie eine Einladung zu dieser Veranstaltung erhalten hatten. Damit war die Freude noch größer.

Eingeladen waren zu der Veranstaltung natürlich die zu ehrenden und Vertreter aus den Vereinen, aber auch jeder Bürger konnte eine Karte kaufen. Und so war die Muldentalhalle am Samstag ausverkauft. Außerdem nahmen Vertreter aus den Grimmaer Partnerstädten Bron, Gezer, Rüdesheim und Weingarten teil. Diese waren aber nicht nur zum Feiern gekommen. So waren auch die Trampolinspringer aus Weingarten angereist. Mit ihren akrobatischen Sprüngen waren sie ein Teil der kulturellen Umrahmung der Veranstaltung.

Der kulturelle Teil der Veranstaltung wurde im Vorfeld von Helga Metzger geplant. Die Grimmaer Tanzvereine Dazzling Flight und der Tanzclub Blau Gelb zeigten genauso ihr Können, wie die MFC Dancers. Letztere zeigten ihr Abba Medley aus dem vergangenen Faschingsprogramm. Die Musik kam aber an diesem Samstag vom Jugendblasorchester Grimma, welches natürlich auch vertreten war. Außerdem zeigten die Nerchauer Radsportler und Vertreter des Mutzschen Spielmannszuges ihr Können. Gastbeiträge kamen, wie schon erwähnt auch aus den Partnerstädten. Auch die Bürgermeister Partnerstädte hatten sich jeweils einen Beitrag ausgedacht. So interpretierten die drei Damen aus Bron den Kleinen Prinz, Yuval Enoch aus Gezer stimmte mit dem ganzen Saal ein Halleluja an und die Verbandsgemeinde Rüdesheim legte einen Schuhplattler hin. Aber auch die Grimmer Stadtvertreter ließen sich nicht lumpen. Mit ihrer Interpretation der 7 Zwerge sorgten Sie für viele Lacher und großen Applaus im Saal. Bei der Anschließenden Zugabe wurden von Moderator Roman Knoblauch auch noch die Partnerschaftsvertreter auf die Tanzfläche geholt. Und so tanzten alle unter Anleitung von Norman Pohle gemeinsam Y.M.C.A.

Nicht vergessen werden sollte bei der Rückschau auf die Veranstaltung die drei Ehrenpreisträger. So erhielten Andrea Siewek vom Sportverein Ragewitz Dürrweitzschen, Martin Birnbaum vom SV 1919 und Kantor Tobias Nicolaus das Grimmaer Ehrenwappen.

Die Idee der Stadtverwaltung allen voran Oberbürgermeister Matthias Berger so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen war auf jeden Fall eine Gute. Ehrenamtliche und besonders engagierte Bürger bekamen auf dies Weise eine gebührende Anerkennung und auch kulturell und technisch konnte Grimma zeigen, was es draufhat. Hoffen wir also, dass es nicht die letzte Veranstaltung dieser Art bleibt, denn engagierte Bürger gibt es in unserer Stadt noch genügend, die es verdienen in so einem Rahmen ausgezeichnet zu werden. Danke Grimma

 

Alle Auszeichnungen im Überblick:
Kategorie „Sport und Kultur“

1. Tino Thiele
FSV Grün-Weiß Großbothen e.V.
– betreut als Jugendleiter alle Nachwuchsmannschaften
– wirbt für den Vereinssport in Schulen und Kitas
– engagiert sich auch bei gemeinschaftlichen Events in Großbothen

2. Joachim Häberer
Heimatverein „Zur Prinzengrotte“ Bahren e.V.
– steht stets zur Verfügung, wenn er für den Verein gebraucht wird
– z.B. Ausgestaltung von Festen, Bau von Schaukästen Franzosenfriedhof Bahren oder Loreley

3. Heinz Bauer
Motorsportclub Grimma e.V. im ADMV
– 81jährig, seit fast 60 Jahren Vereinsmitglied in leitenden Funktionen
– erfahrener Organisator zahlloser Motorsportveranstaltungen

4. Werner Orban
SV „Einheit“ Mutzschen e.V.
– jahrzehntelanger Übungsleiter und Trainer Boxen
– formte und begleitete zahlreiche junge Boxer zu erfolgreichen Boxern, z.T. Sachsen- und Deutsche Meister
– förderte neben Ausdauer und Kraft auch Kameradschaft und Fairness

5. Udo Pohl
Heimatverein Großbothen e.V.
– maßgebliche, einjährige Arbeit am Fotoband über Großbothen, Kleinbothen, Schaddel anlässlich der 725-Jahrfeier Großbothen
– Erstellung des jährlichen Vereinskalenders

6. Matthias Bauch
Hohnstädter Sportverein e.V., Abt. Kegeln
– seit fast 50 Jahren Mitglied, seit 25 Jahren aktiver Kegler
– aktive Mitarbeit bei Festen, Radrennen rund ums Muldental, Frühjahrsputz usw.
– Renovierung Umkleidekabine und Organisation des Baus der neuen Kegelbahn

7. Manfred Held
TSV „Einheit“ Grimma e.V.
– bis April 2016 jahrzehntelanger Vereinsvorsitzender und Abteilungsleiter Tischtennis

8. Eric Schweigler
Abt. Boxen des SV 1919 e.V.
– führte 7 Jahre die Sportgruppe, motivierte mit abwechslungsreichen Trainingseinheiten zu Kondition und Ausdauer
– Ehrung als Dank für die unermüdliche, liebenswerte und unentgeltliche Arbeit von „seinen Sportmädels“

9. Jochen Tröger
FSV Dürrweitzschen 1990 e.V.
– seit 22 Jahren Vorsitzender und gute Seele des Vereins
– über 10 Jahre Trainer Nachwuchsbereich
– übernimmt sämtliche organisatorische Aufgaben und steht jederzeit mit Rat und Tat zur Seite

10. Falko Pörschmann
Volleyballverein Grimma e.V.
– seit 10 Jahren fast täglicher, verlässlicher Einsatz für den Verein
– übernimmt Fahrten der Mannschaften zum Spiel, Versorgung vor Ort
– Versorgung der Kinder im jährlichen Sommercamp

11. Kathleen Schlichter
Heimatverein Großbardau e.V.
– seit vielen Jahren großes Engagement beim Muldental Triathlon (u.a. Helferkoordination) sowie im Heimatverein Großbardau

Kategorie „Soziales und Gesellschaftliches Leben“

1. Jaqueline Ponert
Mehrgenerationswohnhaus PH 9 Grimma
– Leiterin der Sozialhelferinnen im PH9, Tag und Nacht für die Bewohner da
– aufopfernde und einfühlsame Tätigkeit

2. Friedrun Güttich
Flüchtlingsarbeit
– stellvertretend für Bürger, die sich mit großem persönlichen Einsatz beim Unterrichten syrischer Flüchtlinge (Kinder und Erwachsene) engagieren

3. Dr. Günter Herbst
Göttwitzer Dorfverein e.V.
– Organisation von Veranstaltungen, Dorffesten, Vorträgen, Reiseberichte, Ausgrabungen, Ausflügen
– 975jähriges Dorfjubiläum mit Festumzug

4. Anita Bach
Mehrgenerationswohnhaus PH9 Grimma
– springt als Bewohnerin jederzeit ein, wenn Hilfe gebraucht wird (z.B. Nachtbereitschaft im Haus oder Veranstaltungen)
– aktive Gestaltung des Mehrgenerationengartens mit Kita Regenbogen und Verarbeitung des angebauten Gemüses in der Mitmachküche des PH9

5. Simone Teige
Mehrgenerationenhaus „Alte Feuerwehr“
– seit 9 Jahren ehrenamtlich im Bürgertreff mit den „Wollmäusen“, Kalligrafiekurs, MGH-Zwerge, Unu Mondo usw.)

6. Helga Schneider nicht anwesend
Mehrgenerationenhaus „Alte Feuerwehr“ – Flüchtlingsarbeit
– seit 15 Jahren Betreuung Asylbewerberfamilien und Begleitung bei Behördengängen, Unterbringung in Kitas und Vereinen, Hilfe bei Wohungsbezug, Hausaufgabenhilfe und Deutschunterricht

7. Heidemarie Wirth
Bibliothek Grimma
– stellvertretend für die drei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in den Bibliotheks-Außenstellen Dürrweitzschen, Großbardau, Bahren
– Absicherung Öffnungszeiten, Vor- und Nachbereitung Ausleihe

8. Michael Busch
Dorf- und Heimatverein Cannewitz
– seit vielen Jahren im Dorfverein, der Feuerwehr und im Kirchenvorstand aktiv
– bringt sich auch aufgrund seiner handwerklichen Fachkenntnisse mit viel Engagement und Kraft in seinem Heimatort Cannewitz ein

9. Annett Rost
Kinderreitfest e.V.
– Turnierbetreuung, organisatorische Vorbereitung bei Auszeichnung, Siegerehrung
– versteht es, die Kinder zu motivieren und „Kinderaugen strahlen zu lassen“

10. Gottfried Hantschmann
Froschquakenfest Haubitz
– maßgeblich für das Bestehen des Festes seit Jahrzehnten in Haubitz verantwortlich
– motiviert auch die Einwohner sich beim Ausrichten des Festes einzubringen

11. Angelika Winning
Seniorenbetreuung Volkssolidarität Grimma
– seit 30 Jahren Gestaltung abwechslungsreicher Programme für Senioren, auch über Arbeitszeit hinaus

12. Christoph Mätzold
Für seinen Online-Schuheinlagen-Konfigurator wurde Orthopädieschuhmachermeister Christoph Mätzold aus Grimma auf der mitteldeutschen Handwerksmesse mit dem Innovationspreis 2016 ausgezeichnet.

13. Rolf Hoffmann
Rolfs PC Ministudio
– dokumentiert seit Jahren sämtliche Feste und Veranstaltungen in Grimma sowie die malerische Landschaft des Muldentals mit Foto- und Videomaterial und präsentiert diese in Ausstellungen.

14. Peggy Schwarz
– ehemalige Eiskunstläuferin im Paarlauf
– sehr engagierte Trainerin und Nachwuchsförderin

15. Mirko Donner
– Unterstützer beim jährlichen Kinderreitfest
– mäht zur Vorbereitung die Böhl’schen Wiesen als Veranstaltungsort ehrenamtlich

16. Marko Neumann
– einer der fünf Grimmaer Bürgerpolizisten
– In Grimma stehen seit 2013 fünf Bürgerpolizisten für die Einwohner,
Gewerbetreibenden, Vereine, Schulen und sonstigen öffentlichen Einrichtungen als
Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Durch ihre Präsenz soll ein schneller
Kontakt mit dem Bürger möglich sein und ein größeres Gefühl der Sicherheit
vermittelt werden.

Kategorie „Grimmaer Ehrenwappen“

1. Andrea Siwek
Sportverein Ragewitz-Dürrweitzschen e.V.
– seit 45 Jahren Mitglied des Spielmannszuges Dürrweitzschen im Sportverein
– Nachwuchsausbildung, Organisation jährlicher Trainingslager
– dank ihr ist der Spielmannszug Dürrweitzschen fester Bestandteil des kulturellen Lebens im Ort und Umgebung.

2. Martin Birnbaum
SV 1919 Grimma e.V.
– seit 42 Jahren Abteilungsleiter Schwimmen
– Hauptverantwortlicher für Trainings- und Wettkampfbetrieb der Abt. Schwimmen mit 172 Mitgliedern als anerkannter Talentestützpunkt im Freistaat Sachsen.

3. Tobias Nicolaus
Kantor der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Grimma

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen