Motorrad auf sonderbare Weise aufgetaucht

Symbolfoto
Symbolfoto

Hundegebell und Knurren weckte am 02. Juli die Aufmerksamkeit eines 31-Jährigen um 8:40 Uhr in Wurzen, der zu dem Zeitpunkt im Bad weilte und das Fenster geöffnet hatte. Das war ungewöhnlich, da die Hunde sonst nicht so reagierten. Daraufhin schaute er aus dem Fenster und sah zwei Personen, die neben dem Auto seines Vaters ein Motorrad KTM abstellten. Dann gingen die Unbekannten in Richtung Mulde davon. Aufgeregt berichtete der 31-Jährige seiner Familie, was er gesehen hatte. Er machte ein Bild und berichtete auf Anraten eines Bekannten der Polizei, was er gesehen hatte. So erreichte diese Information auch bald den Mieter einer Garage. Dieser machte nämlich derweil in der Wurzener Bahnhofstraße eine nicht so erfreuliche Entdeckung, nachdem ihn seine Eltern darüber unterrichtet hatten, dass sein Motorrad in Wurzen auf einem Privatparkplatz aufgetaucht sei. Sofort warf dieser einen Blick in seine Garage und in der Tat musste er feststellen, dass der T 5, sein Motorrad und Werkzeuge, wie

– Akkuschrauber
– Schweißgeräte
– zwei Poliermaschinen
– Schutzgasschweißgerät
– Spezialgeräte zum Abziehen
– kleine Werkzeugkästen

verschwunden waren.
Unbekannte waren durch das rückseitige Fenster in die hallenähnliche Garage eingebrochen, in der sonst allerlei Fahrzeuge und Werkzeuge lagerten – so auch sein Motorrad mit Saisonkennzeichen, ein VW T 5, ein VW Golf 1 und ein Opel Kadett – dann öffneten sie das Garagentor und verschwanden durch dieses samt ihrer Beute. Den Sachschaden bezifferte der 41-Jährige auf 700 Euro, den Stehlschaden auf 32.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahl im besonders schweren Fall.

 

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*