„Zünd´ sie doch an!“ – Muldental TV

„Zünd´ sie doch an!“

Der 49-jährige Hauseigentümer in Colditz wusste auch nicht, wie ihm so recht geschehen sollte, als er am Morgen des 23. Juli in seinem Wohnzimmer eine Zigarette rauchen wollte. Erst vernahm er Stimmen von mehreren Personen vor seinem Wohnzimmerfenster, dann sagte einer: „Zünd´ sie doch an!“ und als er einen Blick aus dem Fenster warf, sah er, wie eine männliche Person versuchte, seine Fahne mit dem Schriftzug anzuzünden. Gerade rechtzeitig gelang es dem 49-Jährigen, seine Fahne einzuziehen und eingerollt auf sein Fensterbrett zu legen. Die Unbekannten diskutierten, wie sie denn nun weiter verfahren sollten, diesen Moment nutzte der 49-Jährige und schüttete einen kleinen Eimer Wasser aus seinem Wohnzimmerfenster. Erschrocken über die Reaktion des Fahnenbesitzers forderten die Unbekannten ihn auf, dass er doch endlich runterkommen solle. Darauf ließ sich der 49-Jährige natürlich nicht ein. Auf Krawall waren die Unbekannten aus, denn als keine Gegenreaktion von dem 49-Jährigen kam, traten sie die Hauseingangstür ein und schrien weiter rum. Aber plötzlich war nach einer kurzen Rumpelei alles vorbei und die Unbekannten weg. Durch diese „Aktion“ ist dem 49-Jährigen ein Schaden im unteren zweistelligen Bereich entstanden. Die Fahne blieb glücklicherweise verschont.

Pressemeldung – PD Leipzig

 

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen