Letztes Pressegespräch vor dem Triathlon 2017

Am 20. August wird Grimma wieder zu einer Art Mekka für die Deutschen Triathleten. Die 13. Auflage des Muldental-Triathlon, kurz mt3, wartet dieses Jahr mit der Meisterschaft der Deutschen Sprint Elite auf. Zugleich ist das auch der Start für die direkten Vorbereitungen auf die Kurzdistanz-WM vom 14. bis zum 17 9 in Rotterdam. Neben ihnen starten aber auch die etablierten Jedermann-Läufe, der enivaM-light und der Bike24-Team-Triathlon.

Matthias Vogel – Sportlicher Leiter

Die Zuschauer können sich freuen, auf ein Teilnehmerfeld welches von einem ganz einfachem Hobbysportler, der Sport zur Gesunderhaltung betreibt und den Triathlon als große Herausforderung sieht und meistern möchte, bis hin zu Triathlon der absoluten Spitzenklasse. Wir werden Top-Leute da haben. Erst am Wochenende erfahren wir wer wirklich kommt. Aber wir gehen davon aus, dass innerhalb der ersten Triathlon-Bundesliga auch Teilnehmer dabei sein werden, die bei den Olympischen Spielen in Rio auch am Start waren. Also wirklich Top-Leute. Dieses breite Spektrum macht auch den Reiz des Triathlon hier in Grimma aus und darauf freuen wir uns ganz besonders.

Die Teilnehmerzahlen können sich sehen lassen. 37 Teams im Firmencup und 121 Einzelstarter sind bisher, in den Jedermann-Läufen, angemeldet. Dazu kommen 166 Teilnehmer an der 1. Bundesliga, 130 für die 2 Bundesliga und 140 für die Regionalliga Ost. Unter den Jedermann-Läufen sind 3 Teams der Stadtverwaltung, Oberbürgermeister Matthias Berger wieder als Einzelstarter und zahlreiche Teams von regionalen Firmen. Die Sponsoren OEWA, ikk und WEP führen ebenfalls wieder eigene Teilnehmer auf die Strecke. Diese hat sich, im Vergleich zum Vorjahr, nicht geändert. 750 Meter Schwimmen, 22 km Radfahren und 5 km Laufen steht auf der Agenda. In 6 Durchgängen werden am 20. August die Wettkämpfe ausgetragen. Los geht’s mit dem Einschwimmen der 2. Bundesliga Frauen bereits um 8:35 Uhr. Die 1. Deutsche Meisterschaft der Männer bildet um 14:10 Uhr den letzten Start. Als mögliche Favoriten für die Deutsche Meisterschaft zählen unter anderem Laura Lindemann und Jonathan Zipf. Unter den Lokalmatadoren sind dies Martin Schulz und Bianca Bogen. Der Triathlon in Grimma avanciert mittlerweile unter den Top 10 in Deutschland und hat sich herumgesprochen. Vernetzung und Vertrauen, innerhalb der Vielzahl der Helfer machen den Triathlon Jahr für Jahr erst möglich, würdigte Berger die organisatorischen Abläufe im Hintergrund. An denen rund 270 Helfer involviert sind.

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen