Dinoausstellung in Wurzen zieht um

Die Dino-Ausstellung, die am kommenden Wochenende auf dem Bürgermeister-Schmidt-Platz stattfinden sollte, lädt jetzt auf den Festplatz in der Collmener Straße ein.  Die für den 2. September 2017 angemeldete Demonstration führt zu Einschränkungen für Anwohner der Demonstrationsstrecke. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sei versucht worden, über die Kreisverwaltung als Versammlungsbehörde, den Demonstrationszug zum Teil über eine andere Route zu führen. Ziel war es, die Innenstadt und ihre Anwohner vor Einschränkungen und Beeinträchtigungen zu schützen. Leider sei das nicht erfolgreich gewesen. Demnach sind nun viele Anwohner des Stadtzentrums direkt von dieser Demonstration betroffen. Die Verwaltung geht davon aus, dass alles ruhig und friedlich verläuft. Hier verlasse man sich auch auf die Aussagen und Erfahrungen der Genehmigungsbehörde und der Polizei. Zur Sicherheit trage aber auch bei, wenn die Straßen der Demonstrationsstrecke mit wenig Hindernissen versehen sind.

Aus diesem Grund wurde entlang der Route vorsorglich ein absolutes Halteverbot angeordnet. Anwohner werden gebeten, Fahrzeuge am Samstag nicht dort zu parken. Ansonsten müssten die Autos die Fahrzeuge bereits am Vormittag kostenpflichtig durch das Ordnungsamt der Stadt umgesetzt werden. Als Ausweichparkflächen bietet die Stadtverwaltung den Parkplatz in der Friedrich-Ebert-Str.2 vor dem Stadthaus sowie einen Parkplatz im Gewerbegebiet hinter dem Arbeitsamt zur kostenlosen Nutzung an.

 

PM Stadtverwaltung Wurzen

Empfehlung
Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*