Sachsenligist VV Grimma II unterliegt 0:3 in der Landeshauptstadt

Am 09.09. hatten die Volleyballerinnen der 2. Mannschaft des VV Grimma mit dem Auswärtsspiel beim SV Motor Mickten gleich zu Saisonbeginn eine hohe Hürde zu meistern. Bei recht deutlichen Satzverlusten (13:25, 14:25 und 13:25) war der Gegner leider eine Nummer zu groß.
Mit Diana Ceschia und Celina Schnobl (nun in der 1. Mannschaft des VVG aktiv) sowie Mandy Grimmer stehen Trainer Karsten Ceschia nun drei Leistungsträgerinnen nicht mehr zur Verfügung. Neuer Mannschaftskapitän ist Juliane Ebel, mit Kim Reichelt läuft neben Vivien Grewling eine zweite Libera auf.
“Mein verjüngtes Team muss sich erst finden. Unsere Annahme stand von Beginn an unter Druck, sodass die sehr junge Zuspielerin Luisa Klemm nur wenige gute Pässe spielen konnte. Positiv hervorheben möchte ich unseren Aufschlag sowie die Abstimmung in der Feldabwehr, Luft nach oben erkenne ich im Angriffsspiel und wie gesagt in der Annahme. Dies zu verbessern, wird unsere Aufgabe für die 1. Halbserie sein“, so Karsten Ceschia, der 10 Spielerinnen einsetzen konnte und dies auch vollständig tat.

 

PM VVG

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*