Unser Muldental ist stark! – K&S Seniorenresidenz Grimma

Unser Muldental ist stark! – Die K&S Seniorenresidenz in Grimma startete eine neue Initiative mit dem Namen „Kinderfreundliche Residenz“. Bereits im Eingangsbereich wird darauf hingewiesen. Natürlich durften zum offiziellen Start die Kinder nicht fehlen. Bobby-Car, Spiele, ein Kindertisch mit Stiften und Malbüchern – alles war einladend drapiert. Der eigentliche Teil, eine neue Kinderspielecke wurde mit Kindern in der Cafeteria eröffnet. Die Bewohner sollen in Zukunft mehr mit Kindern zusammengebracht werden. Bereits jetzt Besuchen, in regelmäßigen Abständen diverse Kindergärten die Senioren zum Spielen. Das die Kinder dabei einen positiven Einfluss auf die älteren Menschen haben ist Fakt. Ihre fröhliche und unbeschwerte Art erheitert die Menschen.

Sebastian Groß, Residenzleiter

„Aus diesem Grund möchten wir dann auch unsere bestehende Zusammenarbeit, unsere Kooperation mit Kindergärten hier aus Grimma und auch mit Schulen weiter vorantreiben. Wir haben es uns hier in der K&S Seniorenresidenz Grimma zum Ziel gemacht, ein Treffpunkt für Jung und Alt einzurichten“

Für den Generationen-Austausch will die Residenz auch mehr kinderfreundliche Inhalte in ihren Veranstaltungen bieten. Sukzessive soll diese Initiative in weiteren Häusern des K&S bundesweit umgesetzt werden. In Grimma zum Beispiel wird Feedback gesammelt und Verbesserungen in anderen Standorten angewandt. Familien, Angehörige und Nachbarn sollen sich hier gleichermaßen wohlfühlen wie die Bewohner.

 

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*