Schwimmer des SV 1919 aus Grimma waren erfolgreich

Der 1. Wettkampfhöhepunkt für die Sportschwimmer aus Grimma in der neuen Saison war der Auer Wismutpokal. Am Start waren 18 Mannschaften mit 275 Sportlern. Mit insgesamt 9 x Gold, 27 x Silber und 23 x Bronze sollte der Siegerpokal nach Grimma gehen. Besonders Karl von Thun überzeugte gegen die  starke Konkurrenz des SC Chemnitz mit 2 x Platz 1, 2 Finalteilnahmen und 4 neuen Jahrgangsrekorden des Landkreises Leipzig über 50 m Rücken, 50 und 100 m Delphin. Auch Paul Polzin erschwamm sich über die Rückendistanz Gold und stellte über 100 m ebenfalls einen neuen Jahrgangsrekord des Landkreises Leipzig auf. Bei seiner 50 m Rückenfinalteilnahme stand er bei der Siegerehrung auf dem obersten Podestplatz. Für die Finals qualifizierten sich ebenfalls Michelle Täschner, Josephine Schmidt, Paul Polzin, Karl von Thun, Jörg Siegemund und überraschen Richard Doetsch. Bei den 9 Staffelwettkämpfen stand die Grimmaer 5 x auf dem Siegerpodest. Mit großem Vorsprung gewannen die Grimmaer mit 1.455 Pkt. die Mannschaftswertung vor dem SC Chemnitz 1.183 Pkt. und dem Gastgeber FC Erzgebirge Aue 1.134 Pkt.

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*