Heimspielwochenende des BSC Victoria Naunhof – Muldental TV

Heimspielwochenende des BSC Victoria Naunhof

Am 23.09. fand in der Naunhofer Parthelandhalle das zweite große Heimspielwochenende der noch jungen Saison statt. Nur die gemischte D-Jugend und die 2. Herren mussten auswärts ran.

Den Auftakt des Handball-Samstags gestalteten die Jüngsten des Vereins. Die Jungs und Mädchen der gemischten E-Jugend mussten gegen NHV Concordia Delitzsch ihren zweiten Platz in der Tabelle verteidigen. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball und jeder Ballgewinn wurde lautstark bejubelt. Die Naunhofer zeigten, warum sie bisher ungeschlagen sind: Eine Stabile Abwehr kombiniert mit schnellem Spiel nach vorn. So ging es bei einem Stand von 10 zu 6 in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit drehten die Naunhofer noch einmal richtig auf, sodass am Ende ein deutlicher 27 zu 17 Sieg feststand.

Im zweiten Spiel des Tages traf die männliche A-Jugend auf die Mannschaft aus Regis-Breitingen. Schon zu Beginn wurde deutlich, dass für die Naunhofer heute keine Punkte zu holen waren. Deshalb galt es, als Mannschaft zusammen zu stehen, verschiedene Dinge auszuprobieren und die Niederlage in Grenzen zu halten. Mit 10 Toren Rückstand ging es in die Halbzeitpause (8 zu 18). Nach der Halbzeit sah man eine engagierte Abwehrarbeit auf Seiten der Naunhofer. Im Angriff taten sich die Jungs gegen eine kompakte Regiser Abwehr sehr schwer. Am Ende reichten die Kräfte nicht aus, sodass die 15 zu 32 Niederlage besiegelt war.

Anschließend galt es für die Damen ihre Tabellenführung gegen die Frauen von MoGoNo Leipzig zu verteidigen. Die Phase des Abtastens des Gegners endete sehr schnell bei einem Stand von 3 zu 3. Dank einer stabilen Abwehrleistung konnten sich die Naunhofer Damen dann Tor für Tor Absetzen. Gefährlich wurde es nur wenn Sie sich wegen Unkonzentriertheit selbst dezimierten. Phasen der doppelten Unterzahl nutzten die Gäste aus Leipzig, um den Rückstand bis zur Halbzeit auf 16 zu 11 zu verringern. Die Leipziger Gäste kamen nach der Halbzeitpause deutlich besser zurück ins Spiel und konnten so den Rückstand nochmals verringern. Als sich die umgestellte Abwehr der Muldentalerinnen eingespielt hatte, kippte das Spiel wieder zu Gunsten der Naunhoferinnen. Im Angriff fand man spielerische Lösungen gegen eine Offensive Abwehrformation und in der Abwehr konnte die Konzentration hoch gehalten werden und somit unnötige Strafen verhindert werden. Am Ende siegte die Heim-Sieben mit 28 zu 21.

Den Abschluss des Handballwochenendes bildete das Spiel der ersten Herren gegen die Zweite Mannschaft des DHfK Leipzig. Nach überraschenden drei Siegen in drei Spielen gingen die Aufsteiger aus Naunhof mit entsprechendem Selbstbewusstsein in das Spiel. Die Anfängliche 2 zu 0 Führung kippte nach wenigen Minuten in einen 2 zu 3 Rückstand. Dennoch begann eine recht ausgeglichene Phase des Spiels. Die Naunhofer ließen keinen Rückstand von mehr als 2 Toren zu. Ab er 15. Minuten konnten sich die Gäste aus Leipzig gut auf den Naunhofer Angriff einstellen und ein schnelles Umschaltspiel nutzen, um bis zur Halbzeit mit 10 zu 16 davon zu ziehen. Auch nach dem Seitenwechsel wirkte das Angriffsspiel der Naunhofer Ideenlos. Tore fielen oft nach Einzelaktionen. Der Angriff der Gäste agierte in dieser Hinsicht besser. Nach 60 intensiven Minuten stand die erste Niederlage für die Naunhofer mit 19 zu 27 fest. Einem Aufbäumen im letzten Spielabschnitt ist zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfällt.

Das nächste Heimspiel der Herren findet am 7.10. 17 Uhr statt. Die restlichen Mannschaften haben dank Ferien etwas länger spielfrei.

von Bürgerreporter Lukas Kulisch

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen