Neuer Wind im Dorf der Jugend

Grimma. Aktuell ist Ruhe eingekehrt im Grimmaer Containercafé an der Alten Spitzenfabrik am Dornaer Weg. „Nach einer erfolgreichen Saison 2017 hat das Outdoor-Café an der Alten Spitzenfabrik am 30. Oktober seine Klappen geschlossen und sich in die wohlverdiente Winterpause verabschiedet. Zahlreiche Gäste konnten in diesem Jahr an Wochenenden und bei Veranstaltungen begrüßt werden. Doch damit im nächsten Frühjahr wieder geöffnet werden kann, soll sich noch einiges tun“, so Felix Wenzel vom Dorf der Jugend. Eine neue Struktur soll die Aufgaben auf mehr Menschen verteilen und verschiedene Personen in Verantwortung bringen. Dazu wird die Möglichkeit in Betracht gezogen, eine neue Betreiberfirma zu gründen. Unter den jungen Menschen gibt es bereits Interesse, das Café nun in die eigene Hand zu nehmen. Doch sie erhoffen sich, dass noch Mitwirkende dazukommen, die neue Ideen und eventuell auch schon Erfahrung mitbringen, damit das Projekt erfolgreich weitergeführt werden kann. Ein erster Termin, zu dem alle interessierten eingeladen sind, wird daher am Dienstag, dem 21. November, 18.00 Uhr an der Alten Spitzenfabrik stattfinden.

Das Containercafé wurde im Juni 2016 eröffnet, nachdem der Umbau des einstigen Schiffscontainers mithilfe eines Crowdfundings finanziert werden konnte. Mehr als einhundert Menschen unterstützten damals das Projekt mit insgesamt über 7.000 Euro. Seither wurden am Muldentalbahn-Radweg nicht nur Kaffee, Kuchen, Limonaden und Snacks verkauft. Das Café entwickelte sich auch schnell zum Treffpunkt der jungen Menschen der Spitzenfabrik, welche sich auch, zumeist ehrenamtlich, am Betrieb des Cafés beteiligen. Viele konnten so ihre ersten Erfahrungen in der Gastronomie machen und ihre Koch- und Backideen kreativ ausleben. Zudem wurden Entscheidungen wie Öffnungszeiten und Getränkeauswahl immer gemeinsam im offenen Plenum beschlossen. „Allerdings ergaben sich auch Probleme durch die ausschließlich ehrenamtliche Betreuung – so konnten zum Beispiel Öffnungszeiten nicht immer abgedeckt werden und wichtige Aufgaben wurden immer weiter nach hinten verschoben“, sagt Felix Wenzel.

Kontakt: support@dorfderjugend.de

PM – Stadt Grimma

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner