Wenn die Sehkraft nachlässt… „Blickpunkt-Auge“-Beratungsmobil

Nerchau/Mutzschen. Am Montag, 11. Dezember können sich Besucher am Beratungsmobil kostenlos darüber informieren, welche Angebote und Leistungen für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen zur Verfügung stehen und wie sie genutzt werden können. Von 10.00-12.00 Uhr auf dem Gänsemarkt in Nerchau und von 12.30-15.00 Uhr auf dem Marktplatz in Mutzschen werden Fragen zu den häufigsten Augenerkrankungen (keine medizinische Beratung) beantwortet und ein Überblick über Sehhilfen und andere Hilfsmittel sowie Reha-Maßnahmen gegeben. Zudem geben die fachkundigen Berater vor Ort gern Tipps und Hilfen für Freizeit und Alltag und beraten zu möglichen rechtlichen und finanziellen Ansprüchen. In der Spezialbibliothek der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) können sich Nutzer außerdem kostenfrei Hörbücher ausleihen. Das Beratungs- und Bibliotheksmobil ist ein Angebot des Fördervereins „Freunde der DZB e.V.“, des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen e.V. (BSVS) und der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB).

PM Stadt Grimma

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen