Fahrtkartenautomaten gesprengt

Symbolfoto (Muldental TV)
Symbolfoto (Muldental TV)

Ein Anwohner (55) in Großsteinberg rief in der Nacht des 5. Januar die Polizei, da er gegen 00:30 Uhr einen sehr lauten Knall vernahm und gleich darauf aus einem Fenster schaute. Er sah noch einen Licht-schein, zwei Personen wegrennen und rief sogleich die Polizei. Die Beamten stellten wenig später den zerstörten Automaten fest, konnten bislang jedoch noch nicht ermitteln, auf welche Weise dieser gesprengt worden war. Ersten Erkenntnissen zufolge haben die Täter kein Bargeld erbeutet. Nach Angaben des Zeugen sind beide Männer 20 bis 25 Jahre alt, schlank, einer ist etwa 1,70 m groß, trug eine dunkle Jacke mit weißen Streifen an den Ärmeln, eine dunkle Hose und eine weiße Kapuze und hatte einen hellen Rucksack oder Beutel bei sich. Die Höhe des Sachschadens wurde auf ungefähr 5.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion.

Meldung der Polizeidirektion Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*