Schnell gelöscht

Symbolfoto
Symbolfoto

Ein unbekannter Täter betrat am Nachmittag des 04. April das Schlossgelände, auf welchem sich ein Fachkrankenhaus befindet. In seinem „Gepäck“ befand sich ein gefüllter Kanister mit brennbarer Flüssigkeit. Den geöffneten Kanister warf er dann auf einen Haufen gelagerten Unrat in unmittelbarer Nähe zu einem Denkmal. Es entstand ein Brand auf einer Fläche von etwa 50 Quadratmetern. Ein Mitarbeiter (55) des Krankenhauses bemerkte das Feuer, alarmierte die Feuerwehr. Die Kameraden waren sehr schnell zur Stelle, löschten die Flammen und verhinderten so Schlimmeres. Es bestand die Gefahr, dass der Brand auf den Westflügel des denkmalgeschützten Gebäudes hätte übergreifen können. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Oschatz, Theodor-Körner-Str. 2, Tel. (03435) 650 -100.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*