Citroen krachte gegen Leitplanke

Symbolfoto (pixabay/BlaulichtreportDE)
Symbolfoto (pixabay/BlaulichtreportDE)

Der Fahrer (52) setzte sich trotz 1,10 Promille und zweier Kinder (w.: 9; m.: 8) im Auto, am Abend des 27. Mai, hinters Steuer. Er war von Grethen nach Pomßen unterwegs. Auf gerade Strecke kam er nach rechts von der Straße ab und stieß gegen die Leitplanke. Dabei wurden zwei Felder und fünf Säulen beschädigt. Zum Glück blieben alle Insassen unverletzt. Am Pkw und der Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 7.500 Euro. Der Autofahrer hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*