Zeugenaufruf nach Raubüberfall in Bad Lausick

Symbolfoto
Symbolfoto

Der männliche Tatverdächtige betrat am Abend des 10. Juli den Drogeriemarkt in der Silikastraße in Bad Lausick und erkundigte sich nach Wattestäbchen. Kurze Zeit später kommt er wieder an die Kasse und bezahlte drei Artikel im Wert von 1,27 Euro mit einer 2 Euro Münze. Als die Verkäuferin ihm das Wechselgeld geben möchte, hob er seine Oberbekleidung ein Stück an und offenbarte einen pistolenähnlichen Gegenstand, dies war mit einer Forderung nach dem Geld aus der Kasse verknüpft. Die Verkäuferin kam der Forderung allerdings nicht nach und schloss den Geldeinsatz der Kasse. Da sein Plan scheiterte nahm der Täter seine gekauften Artikel und verließ ruhig das Geschäft. Der Täter ging nach links aus dem Laden und entfernte sich in Richtung Bahnhof.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:
– ca. 180 cm groß
– ca. 30 – 40 Jahre alt
– sportliche Figur
– sächsischer Dialekt
– Bekleidung: rotes Basecap, dunkle Oberbekleidung und eine dunkle Hose

Zum Zeitpunkt des Überfalls sollen sich noch vier weitere Kunden in dem Drogeriemarkt aufgehalten haben. Da der Täter geräuschlos agierte, kann es sein, dass diese gar nichts von dem Vorfall mitbekommen haben. Die Polizei sucht nun nach diesen vier Personen.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*