Ärger über schlechte Zugverbindung zwischen Grimma – Leipzig

Kurzfristige Fahrplanänderungen bei der Mitteldeutschen Regiobahn stoßen in letzter Zeit verstärkt auf Kritik. Auch Schienenersatzverkehr und sogar ganze Zugausfälle sind keine Ausnahme mehr. Der Grimmaer Bahnhof – Wo sich, zwischen Tauben und Dreck, mittlerweile wieder Hoffnung auf eine Belebung breit machen kann, regt sich bei der Bahnstrecke scharfe Kritik.  Viele Menschen, welche sich auf die Zugbindungen verlassen müssen, fühlen sich zunehmend verlassen. Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger macht seinem Ärger Luft.

Nils Geldner

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*