Ehemalige Kindertagesstätte Dürrweitzschen: Umbau zum Bürgertreff mit Verwaltungsaußenstelle

Symbolfoto, Quelle: pixabay
Symbolfoto, Quelle: pixabay

Alles unter einem Dach: Die ehemalige Kindertagesstätte in der Dürrweitzschener Obstland- Straße soll als Vereinsgebäude mit Bücherei und Bürgerbüro umgestaltet werden. Die Stadt Grimma machte sich stark und beantragte Europäische Fördermittel für die Umnutzung. Durch die Bündelung der Funktionen Bürgerbüro, Ortschaftsrat, Buchausleihe und Vereinsräume im ehemaligen Kindergarten, dessen Nutzungszeitraum im Gebäude nur befristet war, wird der Auslastungsgrad und die entsprechende Effektivität des Gebäudes optimiert, so das Ziel der Maßnahme. Die Bausubstanz des Gebäudes ist gut in Schuss und erfordert keine größeren Umbaumaßnahmen. Für das Bürgerbüro sind der Einbau eines barrierefreien Toilettenraumes sowie die Abgrenzung zum vorhandenen Flur geplant. Das Gebäude wird hinsichtlich der neuen Anforderungen als Bürgerbüro, Bibliothek und Seniorentreff überprüft und bei Bedarf instandgesetzt. Finanziert wird das Projekt durch den Freistaat Sachsen, die Europäische Union und die Stadt Grimma. Es fließen Mittel aus dem Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLR) 2014 – 2020. Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL).

PM Stadt Grimma

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*