Helfen kann so einfach sein!

Kämpfer Grimma, Foto: Stadt Grimma
Kämpfer Grimma, Foto: Stadt Grimma

Als die von den Grimmaer Kampfsportlern um Lutz Winter initiierte Aktion – das Sammeln der Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen, Milch- und Saftkartons, Deckel von Zahnpastatuben, Verpackung von Überraschungseiern – startete, hätte niemand mit dieser Resonanz gerechnet. Bis Ende Juni 2018 haben die Kämpfer mit Unterstützung von Freunden und Angehörigen ca. 35.000 Plastik-Deckel gesammelt.

Warum werden die Deckel eigentlich gesammelt?

Bei der Kinderlähmung handelt es sich um eine hochansteckende Krankheit, deren Erreger überwiegend Kleinkinder im Alter unter fünf Jahren infiziert. Aber auch Erwachsene können erkranken. Das dafür verantwortliche Virus verursacht irreparable Lähmungen und Verkrüppelungen und wenn die Atemmuskulatur betroffen ist, verläuft die Krankheit meist tödlich. Es gibt keine Heilung gegen Kinderlähmung, aber es gibt eine vorbeugende Maßnahme. Eine Impfung mit einem Serum, das auf Lebenszeit gegen die Kinderlähmung immunisiert.

Was haben die Grimmaer erreicht?

Man muss es an dieser Stelle einfach nochmal betonen, dass innerhalb eines Jahres bereits 35.000 Deckel gesammelt wurden! Diese haben ein Gewicht von 70 kg und entsprechen einem Gegenwert von 70 Impfdosen gegen Kinderlähmung. D.h. die Kampfkünstler aus Grimma können 70 Kinder vor dieser furchtbaren Krankheit schützen und ihnen eine gesunde Zukunft ermöglichen. Die gesammelten Deckel wurden dann Ende Juni durch Lutz Winter (Initiator dieser Aktion bei den Muldentaler Kampfsportlern) zu einer Verwertungsstelle im Leipziger Norden gebracht.

 In eigener Sache:

Angespornt durch das bisherige Ergebnis werden wir unsere Sammelaktion auf unbestimmte Zeit weiter fortsetzen und so einen Beitrag zum Ziel „Dass kein Kind mehr an Kinderlähmung erkranken soll“ leisten. Abschließend möchten wir uns für die mannigfaltige Unterstützung bedanken.

Wer weitere Informationen über die Grimmaer Kämpfer oder ihre Aktion haben möchte, erhält diese unter Telefon 0177/ 8385393 oder whd-germany@t-online.de

PM Stadt Grimma

 

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*