“Hautnah – Aktfotografie in der DDR” von Gerhard Weber

Die DDR galt ja eigentlich als Vorreiter der Freikörperkultur. Doch die Menschen auch nackt zu fotografieren, erwies sich als sehr schwierig. Diese Erfahrung hat der Grimmaer Fotograf Gerhard Weber machen müssen, denn es war für ihn durchaus schwierig, Modelle vor die Kamera zu bekommen. Dennoch ist es ihm gelungen und die Werke von damals können nun in der Georgenkapelle bestaunt werden.

Nils Geldner

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*