Lokalkolorit und Saisonales zeichnen Markt in der Klosterkirche aus

Koch Robby Höhme verarbeitet die Produkte aus der Region. Foto: Stadt Grimma
Koch Robby Höhme verarbeitet die Produkte aus der Region. Foto: Stadt Grimma

Jeden dritten Sonnabend herrscht buntes Markttreiben in der Grimmaer Klosterkirche. So auch am 15. September. Von 8.00 bis 12.00 Uhr werden an über 40 Ständen vielfältige Produkte angeboten. Die Leidenschaft für regionale Spezialitäten und ein paar nette Worte mit Bekannten machen den Markt zum beliebten Treffpunkt. Was auf dem Grimmaer Frischemarkt angeboten wird, kommt direkt vom Hof oder vom Feld von nebenan. Vom Hühnchenschenkel bis zur Straußenbrust, von der roten Kartoffel bis zum Kürbis oder vom Cornichon bis zur Zucchini – „unterschiedliche Geschmäcker werden auf dem Markt fündig“, so Marktorganisator Frank Schütz. Profikoch Robby Höhme zaubert aus dem Angebot experimentelle Probierportionen und verrät seine Rezeptideen zum Nachkochen. Einkaufen auf dem Frischemarkt wird belohnt. Ab einem Einkaufswert von fünf Euro gibt es einen Stempel auf die Treuekarte. Mit neun Stempeln kann man an der Verlosung eines prall gefüllten Einkaufskorbes teilnehmen.

PM Stadt Grimma

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*