Einbrecher in Wermsdorfer Firma

Symbolfoto
Symbolfoto

Ein Mitarbeiter einer Wermsdorfer Firma musste am Morgen des 09. Oktober feststellen, dass ein Unbekannter sowohl in eine Werkstatt, als auch in eine Lagerhalle eingedrungen war und informierte die Polizei. Zutritt verschaffte sich der Einbrecher mittels gewaltsamen Öffnens der Vorhängeschlösser zweier Tore. Er brach Mobiliar auf, durchsuchte alles und fand in einem Schrank den Schlüssel zu einem Transporter. Er belud das Fahrzeug mit diversen Werkzeugen aus Werkstatt und Werkhalle. Als er mit dem gesamten Diebesgut das Weite suchen wollte, scheiterte er jedoch, da er den Transporter nicht wegfahren konnte. Doch der Täter gab nicht auf: Er ließ das Fahrzeug stehen, brach stattdessen ein Fenster zu einer Ersatzteillagerhalle auf, durchwühlte Schränke und stahl auch hieraus verschiedene Werkzeuge. Damit konnte er verschwinden. Während der Stehlschaden mit einer niedrigen vierstelligen Summe angegeben wurde, beläuft sich der Sachschaden auf etwa 400 Euro. Kripobeamte ermitteln wegen besonders schwerem Diebstahl.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*