Lupo nicht mehr fahrbereit – Totalschaden

Symbolfoto (pixabay/BlaulichtreportDE)
Symbolfoto (pixabay/BlaulichtreportDE)

Die Fahrerin (24) eines VW Lupo fuhr am Mittag des 22. Oktober auf der S 24 von Wermsdorf Richtung Luppa und kam dabei vom Weg ab. Sie verlor die Kontrolle über den Lupo, geriet ins Schleudern und steuerte zuerst auf die Gegenfahrbahn, dann zurück in ihre Fahrspur und landete schließlich rechts neben der Straße im Feld. Nach den Gründen des Unglücks gefragt, erzählte die leicht verletzte 24-Jährige, dass ihr schwindlig geworden sei und sie deshalb die Kontrolle übers Steuer verlor. Durch den Unfall entstand an dem kleinen Flitzer wirtschaftlicher Totalschaden (ca. 2.000 Euro) – Dach, rechte und linke Autoseite, Front und Heck waren in erheblichen Maße in Mitleidenschaft gezogen. Die 24-Jährige musste zudem in einem nahegelegenen Krankenhaus ambulant behandelt werden. Zudem sind Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*