Grimmaer Volleyball-Damen haben erst im Tiebreak das Nachsehen

Bereits am Sonnabend bestritt Grimmas nächster Gast sein Punktspiel beim VCO Dresden welches er im Tiebreak knapp mit 3 zu 2 gewann und nur 23 Stunden später empfingen die Volleyball-Damen die Mannschaft der proWin Volleys aus Holz in Grimma.

In der mit 340 Zuschauern besetzten Muldentalhalle entspann sich von Anbeginn ein spannendes und kampfbetontes Match. Auch wenn der VV Grimma das Heft am Anfang des Spieles übernahm, ließen die Saarländerinnen nicht locker und erzielten bereits nach der ersten technischen Auszeit den Ausgleich.

Heiko Sachse

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner