Basketball-Muldentalderby am Sonntag

Symbolfoto, Quelle: pixabay
Symbolfoto, Quelle: pixabay

Bis zum letzten Spieltag der Hinrunde mussten sich die Basketballfans gedulden, doch nun ist es soweit: die Grimma Guardians empfangen am Sonntag in der West-Halle den Lokalrivalen BBV 1950 Wurzen zum Landesliga-Derby!

Kaum einer dürfte das letzte Aufeinandertreffen in der Vorsaison vergessen haben, wo die Grimmaer in einer dramatischen Schlussphase hauchdünn mit 57:56 die Oberhand behielten. Im Hinspiel dagegen hatten die Keksstädter im Schlussviertel das Spiel gedreht und mit 66:59 gewonnen.

Auch wenn der Blick in die Historie der Landes- und Oberligaderbys mit 11:5 eine recht deutliche Sprache für die Wurzener spricht, dürfte die Frage nach einem Favoriten nur schwer zu beantworten sein. Zwar sind die Ringelnatzstädter als nunmehr dreimaliger Landesligameister in keinem Spiel der Außenseiter, doch konnten die Grimmaer seit ihrem Aufstieg auch jedes ihrer mittlerweile 10 Heimspiele siegreich gestalten und zuletzt im Pokal sogar den Oberligisten USC Leipzig bezwingen!

Das Zünglein an der Waage könnten vielleicht die Neuzugänge Ben Hruschka (Wurzen) und Benjamin Borella (Grimma) sein. Die beiden regionalligaerfahrenen Spieler haben ohne Frage einen wichtigen Anteil daran, dass das Muldentalderby auch sportlich das Nonplusultra in der Landesliga Sachsen darstellt. Während die Guardians als Tabellenführer eine 6:0 Siegesbilanz aufweisen können, rangieren die Wurzener trotz des deutlich besseren Korbverhältnisses aufgrund eines Spiels weniger mit 5:0 Siegen direkt dahinter. Zum 3.Platz klafft dann bereits eine größere Lücke, da alle weiteren Teams schon mindestens drei Niederlagen kassierten.

Die Gastgeber erwarten am Sonntag um 16Uhr in der Turnhalle West (Vorwerkstraße 34) erstmals in dieser Saison eine dreistellige Zuschauerkulisse. Bereits ab 13Uhr empfängt die männliche u16 im Vorspiel als Tabellenführer der Bezirksliga den USC Leipzig 2. Und als besonderes Highlight für alle großen und kleinen Basketballfreunde hat sogar Knecht Ruprecht persönlich sein Kommen in der Halbzeitpause angekündigt…

PM SV 1919 BB

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*