Wurzen. SPÄTLESE weckt Erinnerungen

Erinnern Sie sich an den Geruch der frischgebackenen Kuchen, welcher den Duft der Straße versüßte und an den Geschmack der Erdbeertorten, verfeinert mit Sahne, welche Sie mit einer heißen Tasse Schokolade oder Kaffee in der Konditorei genossen haben? Deren gemütliche Inneneinrichtung ist noch heute durch die Fenster, von der Wenceslaigasse aus zu sehen.

Wie lange mussten Sie, zu DDR Zeiten, bei der alten Post auf ein Ferngespräch warten? Womit haben Sie die Wartezeit überbrückt? Sind Sie beim Warten mit Jemanden ins Gespräch gekommen – wenn ja, über was haben Sie sich ausgetauscht?

Hatten Sie sich auch in eine Tasche aus dem Lederwarengeschäft verliebt? Haben Sie diese gern in Ihrer Hand gehalten, ihr Material gefühlt und ihren Geruch genossen? Konnten Sie sich dieses edle Accessoire leisten? Oder mussten Sie jede Mark sparen um diese schöne Tasche später stolz tragen zu können? Befindet sich die Tasche noch irgendwo in Ihrem Schrank?

Wie hat sich Wurzen vor 20, 30 oder 45 Jahren angefühlt? Was haben Sie erlebt, was hat Sie geprägt?

SPÄTLESE ist ein Theater-Musik-Projekt, indem Ihre Stadt, Wurzen, mit Ihren persönlichen Geschichten entdeckt wird: Ihre Erinnerungen, Erfahrungen und Gefühlen werden, ummantelt mit den Klängen der Stadt, nachgespielt.

Der Schweizerhaus Püchau e.V., sucht Wurzener, die im Rahmen des Projektes SPÄTLESE dabei helfen, das Leben in dieser schönen romantischen Stadt aus Ihren Augen und mit Ihrem Herzen zu sehen und zu hören.

Nächster Termine: jeden Freitag, 15:00 – 17:00 Uhr
Wo: DER LADEN, Raum für Kunst & Kultur (Wenceslaigasse 22, 04808 Wurzen)

Projektleitung: Josephine Freund (Theater- & Kulturpädagogin), Matthias Queck (Musiker)

PM Stadt Wurzen

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*