Standplätze für die Immobilienmesse und den Flohmarkt sichern

Grimmaer Rathaus (Symbolbild)
Grimmaer Rathaus (Symbolbild)

Grimma. Wenn am 27. April die dritte Auflage der Grimmaer Immobilienmesse im Rathaussaal die Themen Bauen, Wohnen, Grundstückskauf, Modernisieren, Finanzieren und energetische Optimierung in den Fokus stellt, sollten ortsansässige Firmen, die sich mit den Themen beschäftigen, unbedingt dabei sein. Von 9.00 bis 14.00 Uhr ist das Rathaus geöffnet. Tische und Stühle werden gestellt. Für die Vorbewerbung der Messe wird eine Werbeumlage erhoben. Weitere Informationen erhalten interessierte Aussteller im Stadthaus, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Sebastian Bachran, Markt 17 in Grimma, telefonisch unter 03437/ 98 58 215 oder per E-Mail: info@grimma.de. Ein Anmeldeformular ist auf der Webseite www.grimma.de/immobilienmesse hinterlegt. Für Privatpersonen, die Immobilien oder Grundstücke in Grimma und deren Ortsteilen anbieten möchten, wird es einen „Marktplatz“ geben.


Kleinbardau. Es ist wieder Flohmarktzeit. Zeit, gut erhaltene Sachen an die Frau oder an den Mann zu bekommen. Auf der Suche nach einem Schnäppchen ist man auf dem Flohmarkt am Sonntag, dem 17. März, von 14.00 bis 17.00 Uhr in der KÖG Kleinbardau, Kleinbardauer Hauptstraße 12 genau richtig. Raritäten, ausrangiertes Spielzeug oder guterhaltene Kinderkleidung können dort erstanden werden. Während des Flohmarktes gibt es Kaffee und Kuchen. Die Standplätze vergibt Organisatorin Claudia Silbernagel. Am 10. März in der Zeit von 10.00 bis 10.30 Uhr nimmt Claudia Silbernagel Tischreservierungen für 3,50 Euro pro Tisch unter der Telefonnummer 0172/ 795 29 55 an. Die Einnahmen durch Standgebühren und Kuchenverkauf kommen dem Spielplatz Kleinbardau zugute.

PM – Stadt Grimma

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*