Plane geschlitzt – Ladung gestohlen

Symbolbild
Symbolbild

Grimma. Eigentlich hatte sich die Polizei wegen des Diebstahls eines Reserverades von einem polnischen Sattelauflieger am Morgen des 4. März zur Raststätte Muldental-Nord begeben. Dort hatte der Fahrer (26) morgens, als er losfahren wollte, bemerkt, dass sein Ersatzrad fehlte! Hierauf informierte er die Polizei, die dann wiederum feststellte, dass zwischen den noch parkenden Fahrzeugen auf dem Rastplatz mehrere offene Kisten herumstanden und lagen. Teilweise lagen noch Gegenstände in den Kisten, zuweilen fehlte sie aber auch. Hierdurch skeptisch geworden, suchten die Beamten weiter und stellten einen wiederum niederländischen Sattelzug fest, bei dem auffällige Schlitze in der Plane zu erkennen waren. Der – ebenfalls – polnische Fahrer (33) konnte leider nicht angeben, wieviel Ware der Lkw geladen hatte. Die Papiere besagten jedoch, dass es sich um Retour-Ware eines namenhaften Online-Versand-Händlers handelte. Noch in den Morgenstunden sicherte die Polizei Spuren. Zu den Tätern indes gibt es keine Hinweise. Die Ermittlungen wurden wegen des besonders schweren Diebstahls des Reserverades und wegen Bandendiebstahl der gestohlenen Ware aufgenommen. Ob die beiden Fälle im Zusammenhang stehen, kann bisher nicht gesagt werden.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*