Bei „Rot“ über die Kreuzung

Symbolbild
Symbolbild

Grimma. Aus bisher ungeklärter Ursache stießen am Abend des 7. März ein 26-jähriger Fahrer eines Ford Focus und ein 69-jähriger Fahrer eines Seat Altea auf der Kreuzung Leipziger Straße/Straße des Friedens zusammen. Vermutlich war einer der beiden bei „Rot“ über die Ampel gefahren. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt ca. 12.000 Euro.

Die Verkehrspolizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Ampelschaltung im genannten Zeitraum und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 – 2851 (tagsüber) sonst 255 – 2910.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*