Oberschule Böhlen: Straßenbaumaßnahmen im Sommer

Grimma. Der Neubau öffentlicher Verkehrsanlagen in Form einer Bushaltestelle und Buswendeschleife sowie eine öffentliche Freifläche mit Stellplätzen ist beschlossene Sache. Der Grimmaer Stadtrat gab grünes Licht. Die Maßnahme ist Bestandteil des vorzeitigen Bebauungsplanes Nr. 76 „Oberschule Böhlen“ und beinhaltet die verkehrliche Erschließung der Oberschule, die voraussichtlich im Sommer dieses Jahres begonnen wird. Die Buswendeschleife ist gleichzeitig Zufahrt zum Feuerlöschteich. Über diese Straße werden auch die Stellplätze für die Lehrer erschlossen. In der Planung sind zudem die Feuerwehraufstellflächen eingeordnet. Zusätzlich sind öffentliche Stellplätze mit separater Ein- und Ausfahrt und Gehwege geplant. Die Gesamtausgaben belaufen sich auf 554.000 Euro. Davon sind 466.000 Euro Baukosten und 88.000 Euro Planungskosten. Die Finanzierung erfolgt aus Fördermitteln in Höhe von 369.000 Euro und aus Eigenmitteln in Höhe von 185.000 Euro. Die Förderung für den Neubau der Bushaltestelle und -wendeschleife wurde im Rahmen der Richtlinie ÖPNV beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr beantragt. Der Fördersatz beträgt 75 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Zuwendungsfähig sind nur Baukosten für die dem ÖPNV dienenden Anlagen. Für die öffentliche Freifläche zwischen Haltestelle und Schule und die geplanten Stellplätze mit separater Zu- und Ausfahrt wird die Förderung über die Richtlinie Ländliche Entwicklung (Programm „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“) beantragt. Der Fördersatz beträgt 75 Prozent der Kosten für Bau und Planung. Der Stadtrat beschloss weiterhin die überplanmäßige Mittelbereitstellung in Höhe von 141.000 Euro. Diese werden finanziert durch überplanmäßige Einnahmen aus Fördermitteln der Richtlinie Öffentlicher Personennahverkehr und der Richtlinie Ländliche Entwicklung. Mit der Fortsetzung der Planung von 2015 wurden die Kostenberechnungen aktualisiert und ergeben eine Kostenerhöhung. Diese beruht auf Preissteigerungen der Hersteller, Entsorger, Transportunternehmer und Lohntarifanpassungen.

PM – Stadt Grimma

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*