Informations- und Gesprächsabend: Hochwasserschutz

Symbolbild
Symbolbild

Grimma. Die Hochwasserschutzanlage in Grimma steht kurz vor der Fertigstellung. Am Dienstag, 16. April, 18.30 Uhr, findet im Rathaussaal, Markt 27, ein Informations- und Gesprächsabend zum Thema Hochwasserschutz statt. Die Hochwasserschutzanlage, das Schließsystem und das Alarmierungssystem werden vorgestellt. Alle Interessierten, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger der historischen Altstadt, sind herzlich in das Rathaus eingeladen.

Nunmehr zwölf Jahre ist her, dass der erste Spatenstich zur Hochwasserschutzanlage in Grimma gesetzt wurde. Das letzte Tor zwischen dem Schloss Grimma und der Pöppelmannschen Steinbrücke befindet sich in der Endfertigung. Nach dessen Installation ist die Hochwasserschutzanlage von Grimma fertig. Die Stadt verfügt damit über einen Hochwasserschutz gegen ein sogenanntes „HQ 100“, welches in seinen Dimensionen in etwa dem Hochwasser von 2013 entspricht. Grimmaer Kameradinnen und Kameraden der Feuer- und Wasserwehren üben seit Jahren regelmäßig an der Hochwasserschutzanlage. Unter normalen Umständen lassen sich alle Öffnungen der Anlage innerhalb von zwei Stunden verschließen. „So groß die Freude über den dann vorhandenen Schutz ist, sollten wir nicht vergessen, dass es Restrisiken gibt und es auch zu einer Überspülung der Hochwasserschutzanlage kommen könnte. Wichtig ist für uns auch, wie wir gemeinsam, das heißt Verwaltung und Bevölkerung, mit dem nun vorhandenen Schutz umgehen“, so Oberbürgermeister Matthias Berger. Maßnahmen wie die Höhenmessungen der Haustürschwellen, die auch zum Inhalt der Alarmierungs-SMS gehörten, sind hinfällig geworden. Die meisten der Alarmierungs- und Warnsysteme müssen neu abgestimmt werden. „Dazu sollten wir uns gemeinsam Gedanken machen und eine Meinung bilden. Deshalb möchte ich alle Interessierten, insbesondere die Einwohner der historischen Altstadt, zu einem Informations- bzw. Gesprächsabend einladen, in welchem wir noch einmal die Hochwasserschutzanlage einschließlich Schließsystem und Alarmierungssystem vorstellen“, lädt der Oberbürgermeister ins Rathaus ein.

PM – Stadt Grimma

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*