JOBregional zeigt Perspektiven im Strukturwandel auf

Rund 100 Unternehmen und 30 Bildungsträger trafen auf der JOBregional am 12. April in Schkeuditz aufeinander. Die gegenwärtigen Höchststände an gemeldeten Stellen mit den damit verbundenen Qualifikationen der Unternehmen unterstreichen die aktuellen beruflichen Möglichkeiten und Anforderungen. Für den Arbeitssuchenden lautet das konkret: mehr Angebote, mehr Auswahl und mehr Chancen. Dort wo früher große Arbeitslosigkeit herrschte, wird jetzt händeringend nach Personal gesucht und der Arbeitsgebermarkt entwickelt sich Zusehens in einen Arbeitnehmermarkt.

Nils Geldner

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*