Letzte Lücke in Grimmas Flutschutz ist geschlossen – Muldental TV

Letzte Lücke in Grimmas Flutschutz ist geschlossen

Fast 5 Tonnen schwer ist es, das letzte Tor von 78 Öffnungen entlang der Hochwasserschutzmauer in Grimma. Am Montag wurde dieses zwischen der Pöppelmannbrücke und dem Schloss Grimma eingesetzt. Die Anlage von knapp 2 Kilometern Länge ist nach 12 Jahren Bauzeit somit fertiggestellt.

Nils Geldner

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen