Die Deutsche Glasfaser informiert: Status des Ausbaus in Brandis und den Ortsteilen

Brandiser Rathaus
Brandiser Rathaus

Brandis. Seit Oktober letzten Jahres laufen die Arbeiten für das schnelle Netz der Deutsch Glasfaser. 4.000 Glasfaseranschlüsse, über 400 Kilometer Einzelfasern und eine Investitionssumme in Höhe von rund sieben Millionen Euro – das sind die Zahlen, die den Glasfaserausbau in Brandis beschreiben. Leider kam es aufgrund mehrerer Bahnquerungen und weiterer technischer Hürden zu einer Bauverzögerung in den übrigen Ausbaugebieten und somit auch zu Verzögerungen der Anschlüsse. „Die Kunden werden nun Schritt für Schritt an das Netz gebracht. Wir gehen davon aus, dass Ende des Jahres dann alle Kunden aus Brandis vom neuen Surferlebnis schwärmen werden“, sagt Mirko Ertel, Projektleiter Bau Deutsche Glasfaser.

 

In Brandis selbst sind große Teile der Bürger des Ortsgebietes Brandis bereits aktiviert und surfen nun im schnellen Internet. In Beucha/Waldsteinberg /Kleinsteinberg und Wolfshain ist noch kein Anschluss aktiviert. Dies wird nicht vor September geschehen, denn dort ist der Ausbau abhängig von der Bahnquerung in Beucha, welche in Vorbereitung ist. Die Deutsche Glasfaser wartet auf die Genehmigung der Deutschen Bahn. Weitere Genehmigungen für die Zuführungen benötigt das Bauunternehmen der DG vom Landkreis Leipzig. Auch diese sind angefragt. Hier ist steht das Unternehmen auf Warteposition. In Polenz wurden die Kunden, bis auf wenige bisher nicht erreichbare Ausnahmen, weitestgehend an das Netz angebunden.

Über den Monat August werden etappenweise Bauarbeiter für drei Wochen in den Urlaub gehen. Eine Kolonne bleibt im Landkreis Leipzig und baut dort weiter, wo Genehmigungen erteilt wurden. Ab September geht der normale Betrieb weiter. Die Zielsetzung der DG steht: Fertigstellung und Aktivierung weitestgehend aller Haushalte bis Ende des Jahres 2019. In Abhängigkeit, ob die Bauarbeiter auf das Grundstück gelassen werden oder nicht.

Alle Bürgerinnen und Bürger können sich immer dienstags bis 20 Uhr und donnerstags bis 20 Uhr im Baubüro in Großpösna informieren oder die Service-Hotline anrufen. Alle Fragen zum Bau beantwortet Ihnen auch die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline unter 02861 890 60 940 montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich ebenso dienstags bis 20 Uhr und donnerstags bis 20 Uhr im Baubüro in Großpösna im Pösna Park informieren. Hier geht es zu den Öffnungszeiten: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/brandis/

DG/red

Sag's weiter!

1 Kommentar

  1. Hm Brandis weitesgehend angeschlossen da lLache ich nur noch.Mathildenstraße liegen seit Ferbruar die Leerohre im Fussweg seitdem passiert garnix.Die Informationspolitik der Deutschen Glasfaser ist unter aller Kanone keine Informationen wenn man nachfragt warum es nicht vorwärts geht.Man wird zum Subunternehmen weiterverwiesen und dort hauen die einem die Taschen erst recht voll.Das verstehe ich nicht unter Dienstleitung wieder ein Untenehemen aus den alten Bundesländern das mit geöffneten Märchenbuch haussieren geht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*