Grimmas Hochwasserschutz ist „fertsch“

Es ist ein historischer Tag in der Geschichte der Stadt Grimma und wieder war es ein Tag im August. Mit dem Schließen des letzten und fünf Tonnen schweren Flutschutztores weihte Ministerpräsident Michael Kretschmer am 2. August die Hochwasserschutzanlage symbolisch ein. „Wir haben fertig“ oder schlicht „fertsch!“

 

Nils Geldner

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen