Sommercamp des VV Grimma beliebt wie nie

Die Teilnahmezahlen zum mittlerweile achten Sommercamp des Volleyballvereins Grimma sprechen für sich. 56 Kinder erlebten eine sportliche Woche in der Grimmaer Muldentalhalle mit zahlreichen Ausflügen. Zehn Betreuer kümmerten sich um das Wohl der Kids und darunter waren auch fünfe Spielerinnen der Bundesligamannschaft. Allein das, spricht schon für die Ambitionen des Vereins in der Jugendarbeit. Das Camp zog in diesem Jahr nicht nur Kinder aus nah und fern an, auch vier Kinder aus der hiesigen Waldschule waren dabei. „Gemeinsam am Ball – Inklusion hautnah“ lautet das ehrgeizige Pilotprojekt des Vereins.

Nils Geldner

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*