Fahrraddieb mit weiteren Delikten

Symbolfoto
Symbolfoto

Wurzen. In Wurzen sah der Mitarbeiter eines Hotels, am 05.11.2019, wie ein Unbekannter ein Fahrrad vom Hof schob. Er war sich sicher, dass dieses Rad einem Kollegen gehörte. Auf der Straße sah er dann einen weißen VW Transporter wegfahren, der das Logo einer Autovermietung trug. Er setzte sich in sein Fahrzeug und fuhr hinterher, heftete sich hinten dran und rief die Polizei. Der Transporter fuhr durch Dehnitz dann in Richtung Oelschütz. Die Fahrt ging durch Neichen, Nerschau, Wülschütz. Das Fahrzeug wurde hinter Oelschütz auf der Landstraße von der Polizei gestoppt. Im Laderaum war das Fahrrad, das tatsächlich soeben entwendet wurde. Neben dem Rad waren noch andere Gegenstände, wie eine Rolle aus Stahl und Musikboxen, im Fahrzeug. Vermutlich stammen diese auch aus Diebstählen. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Der Transporter gehörte einer Online-Vermietung. Zum Leihen des Fahrzeuges muss man keine Vermietung aufsuchen. Über ein Online-Portal lässt sich der Miet-Vorgang abwickeln. Hierzu muss aber der Führerschein und der Personalausweis gescannt werden. Wie sich herausstellte, war das Fahrzeug offiziell von jemand andererem angemietet worden. Der vermeintliche Mieter wusste aber selbst nichts davon. Seine Dokumente wurden vor zwei Wochen mit seiner Geldbörse entwendet. Offenbar hatte der Angetroffene das Fahrzeug mit fremden Dokumenten angemietet. Da er sichtlich unter Betäubungsmitteln stand, musste er zur Blutentnahme. Die Fahrerlaubnis war dem 29-Jährigen schon vor längerer Zeit entzogen worden. Nun muss er sich wegen Diebstahl, Betrug, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*