Demokratie lebt vom Mitmachen

Impressionen der Messe der Demokratie-Vielfalt Foto: Öffentlichkeitsarbeit Lokale Partnerschaft für Demokratie

Bad Lausick. Am 12.11.2019 lud die Lokale Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Leipzig zum Netzwerken ein. Mehr als 40 Projektschaffende aus allen Teilen des Landkreises nutzten die Gelegenheit für regen Erfahrungsaustausch. Anlässlich des ablaufenden Projektjahres und der zu Ende gehenden Förderperiode des Bundesprogramms Demokratie leben! kamen zahlreiche Projektträger und die Mitglieder des Entscheidungsgremiums (Begleitausschuss) in der Schule für Sozialwesen Luise Höpfner zum Erfahrungsaustausch und einer „Messe der Demokratie-Vielfalt“ zusammen. Gleichzeitig wurde in vier verschiedenen Themenrunde Fahrt aufgenommen, um in die Förderperiode ab 2020 zu starten.

Die ersten Projektanträge für 2020 liegen bereits vor, viele weitere sind avisiert. „Projekte, die im ersten Quartal an den Start gehen sollen, müssen bis zum 31.12.2019 beim Landratsamt beantragt werden,“ so die Mitarbeiterin der Servicestelle Fachberatung Siri Pahnke vom Netzwerk für Demokratische Kultur e. V. in Wurzen. Eingeladen sind alle kleinen und großen Projektträger, die gemäß den Förderrichtlinien des Bundesprogramms Demokratie leben! Fördergelder beantragen können. Darunter fallen im Bereich der Demokratieförderung die Stärkung demokratischer Teilhabe und zivilgesellschaftlicher Konfliktregulierung. Mit dem Schwerpunkt Vielfaltgestaltung sollen Projekte das Verständnis für die Selbstverständlichkeit von Vielfalt und Respekt, die Anerkennung von Diversität und die Arbeit gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit fördern und somit Extremismus vorbeugen.
Die Kontaktdaten der Fachberatung, Informationen zu Möglichkeiten der Projektförderung sowie Antragsformulare und aktuelle Vorhaben sind auf www.demokratie-leben-lkl.de zu finden.

PM Landkreis Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*