8. Bürgersprechstunde mit Grimmas OBM Matthias Berger

Grimma. Die Neuen Medien sind aus der täglichen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen und um diese noch mehr einzubeziehen und auf einfachem Wege zu erreichen, stellte sich Oberbürgermeister Matthias Berger in der Online-Bürgersprechstunde wieder den Fragen der Zuschauer.

Folgende Themen kamen zum Gespräch:

  • Grimmaer Weihnachtsmarkt: Mit der Note 1,4 im MDR Sachsen Weihnachtsmarkttest führt Grimma momentan die Liste an. Wie finden Sie den Weihnachtsmarkt?
  • Koalitionsvertrag: „Kenia“ hat sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt und diesen am Wochenende vorgestellt. Wie beurteilen Sie diesen im Hinblick auf Grimma und den ländlichen Raum?
  • Bahnhof: Zuletzt wurde bekannt, dass der Umbau doch teurer wird. Die Stadt ist prozentual an den Kosten beteiligt. Wie reagieren Sie auf die Mehrkosten? Wie ist der zeitliche Plan des Umbaus?
  • Hochzeitsstadt Grimma: Beim Sächsischen City-Wettbewerb „Ab in die Mitte“ hat Grimma mit seiner Idee „Hochzeitsstadt Grimma“ den dritten Platz belegt und dazu noch den Sonderpreis „Außenwerbung“ der Firma Stroer erhalten. Da wurde anscheinend der richtige Weg eingeschlagen. Wie soll es damit nun weitergehen?
  • Tierheim Schkortitz: Das Gebäude soll sich in keinem guten Zustand befinden. Wie ist die aktuelle Situation?
  • Stadioneinweihung: Vor gut zwei Wochen wurde der neue Sportkomplex an der Lausicker Straße offiziell eingeweiht. Sind Sie zufrieden mit dem Ergebnis? Wie war die Resonanz?
  • Grundschule Mutzschen: Die Fensterbänke wurden nur notdürftig abgesichert. Wie geht es hier weiter?
  • Müll: Die Müllentsorgung ist und bleibt ein leidiges Thema. Möbel, Matratzen, Elektroschrott, Reifen oder Haushaltsmüll werden regelmäßig aufgesammelt. Sie gehen mit dem Kopfgeld einen ungewöhnlichen Weg, auf der Stadtseite gibt es zudem ein Formular „Mängelmelder“. Wie bekommt man die Müllsünder endlich in den Griff?
  • Wanderweg Neumühle: An dem beliebten Wander- und Radweg gibt es Ärger. Der Weg führt über privaten Grund, der Besitzer hat Barrieren errichtet. Wir wird mit der Situation umgegangen?
  • Oberschule Böhlen: Hier wurde mit den Tiefbaumaßnahmen begonnen. Wie geht es weiter? Die Kosten sind drastisch gestiegen. Wie geht die Stadt damit um?
  • Aldi-Umbau: Wie ist der aktuelle Stand?
  • Integrierte Regionalleitstelle: Im Kreistag haben Sie einen Antrag gestellt, dass der Landkreis die Einrichtung einer eigenen Leitstelle prüfen soll. Auch für Grimma entscheidend. Bei großen Schadensereignissen werden die ortsfesten Landfunkstellen bereits aktiviert. Wäre dies nicht doch auch dauerhaft eine Lösung bzw. warum jetzt der Antrag?
  • Wapplerhaus Mutzschen: ein geschichtsträchtiges Gebäude, was in den letzten Jahren sehr verfallen ist. Dort gibt es einen Investor. Im ersten Schritt wurde das Haus vor dem Einsturz bewahrt. Wie soll es weitergehen? 
  • Infos aus der Stadtverwaltung: Stadtrat

Sie haben eine Frage und möchten diese in der Live-Sprechstunde beantwortet haben? Dann schicken Sie eine Mail an buergerdialog@muldental.tv oder stellen Sie diese live in der nächsten Online-Bürgersprechstunde.

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*