Fahrzeugführer will einparken und übersieht Ehefrau

Symbolfoto (pixabay/BlaulichtreportDE)
Symbolfoto (pixabay/BlaulichtreportDE)

Wurzen. Eigentlich hatte er (79) am 02. Januar alles richtig machen wollen: Er ließ seine Ehefrau (85) aussteigen, um dann einzuparken. Doch während er zurücksetzte, um den Wagen frontal in eine Seitenparktasche zu manövrieren, übersah der 79-Jährige seine eigene Frau, die hinter dem Wagen stand und fuhr sie – nur leicht – an. Dennoch stürzte die ältere Dame mit einem Schrei und verletzte sich am Knie. Die Helden der Geschichte sind zwei zwölfjährige Jungs, die den Hilferuf vernahmen, zu dem 79-Jährigen rannten, ihm mitteilten, dass er soeben jemanden angefahren hatte und den Krankenwagen informierten. Am Fahrzeug, einem blauen Skoda Fabia, war kein Schaden erkennbar. Die 85-Jährige wurde jedoch zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Unfall um ein tragisches Unglück handelte, musste aber dennoch die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 79-Jährigen einleiten.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*