AKTIONSAUFRUF 2020 im Rahmen des Demokratieprojektes „MEINE ZUKUNFT – WURZENER LAND“ – Muldental TV

AKTIONSAUFRUF 2020 im Rahmen des Demokratieprojektes „MEINE ZUKUNFT – WURZENER LAND“

Zum dritten Mal in Folge können die Vereine des Wurzener Landes im Rahmen des Demokratieprojektes wieder in den Genuss von Projektfördermitteln kommen. Damit soll das Engagement der Vereine für die Verbesserung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in den Kommunen des Wurzener Landes weiter gestärkt werden.

Die Projektanträge der Vereine sollen vor allem folgenden Kriterien mehrheitlich genügen:

  • Kooperation mit anderen Vereinen
  • Nachweis weiterer Mittel (inkl. Sachleistungen) für die Aktion/das Projekt
  • Kommunikation, Werbung, Marketingideen für die Aktion/das Projekt
  • Verstetigung von erfolgreichen Aktionen im Sinne des Demokratieprojektes
  • Umsetzen neuer Ideen zur Gewinnung neuer Unterstützer bzw. Partner und Vereinsmitglieder

Die Ausschreibung und der Fördermittelantrag findet sich auf der Homepage der Stadt unter www.wurzen.de. Bis zum 15.03.2020 sind die Anträge einzureichen. Bis Ende April 2020 soll durch den Beirat für das Demokratieprojekt und die Bürgermeister des Wurzener Landes über eine Bezuschlagung der Vereinsanträge entschieden werden. Aktionen, die vor Ende April 2020 stattfinden werden, können auch berücksichtigt werden.

Gratulationen zu runden Geburtstagen

„Bei uns war gar niemand zum Gratulieren…“ Immer wieder geht dieser Hinweis in regelmäßigen Abständen im Büro des Oberbürgermeisters ein. Grund dafür dürfte die Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) sein, die seit 2018 einige neue Regelungen mit sich gebracht hat. Vor allem die persönlichen Daten stehen daher unter umfassendem Schutz. Die bis dato durchaus übliche Veröffentlichung von Geburtstagen der Senioren in der Presse ist seither nur noch auf Wunsch der der Jubilare möglich. Zudem können Bürgerinnen und Bürger beim Einwohnermeldeamt eine Übermittlungssperre verfügen. In solchen Fällen wird auch der Oberbürgermeister nicht mehr informiert, wenn ein Einwohner seinen 90. Geburtstag feiert oder ein Ehejubiläum begangen wird. „Normalerweise gratuliert der Oberbürgermeister zum 90. Geburtstag und dann ab 95. Geburtstag jährlich persönlich. Die Gratulation zum Ehejubiläum beginnt mit der Diamantenen Hochzeit“, heißt es aus dem Wurzener Stadthaus.

Wer eine Übermittlungssperre eingestellt hat, aber dennoch gern persönliche Glückwünsche bekommen möchte, sollte sich daher direkt an Andrea George, die zuständige Mitarbeiterin wenden. Nicht immer problemlos ist zudem die Absprache mit den Jubilaren oder den Angehörigen. „Auch wenn wir vom Jubiläum wissen, sprechen wir zuvor ab, ob und zu welcher Zeit ein Besuch möglich oder gewünscht ist. Das funktioniert am besten per Telefon“, erklärt Andrea George. Mitunter aber sind die Jubilare telefonisch nicht erreichbar oder die Nummern stehen nicht mehr im Telefonbuch. Auch hier ist eine Kontaktaufnahme seitens der Jubilare oder von deren Angehörigen vor den Festtagen wünschenswert. Eine Woche zuvor sei ausreichend, sagt Andrea George. „Es wäre sehr schön, wenn das funktioniert. Denn erfahrungsgemäß freuen sich die Seniorinnen und Senioren sehr über die persönliche Gratulation.“

PM Stadt Wurzen

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen