Corona-Virus: Aktuell 28 bestätigte Fälle (Stand 19.03.2020) – Muldental TV

Corona-Virus: Aktuell 28 bestätigte Fälle (Stand 19.03.2020)

– Infektionstests führen die Hausärzte durch – Bei Fragen nutzen Sie bitte das Bürgertelefon 03437 – 984 5566 –

Aktuell gibt es 28 bestätigte Infektionsfälle im Landkreis Leipzig. Alle betroffenen Personen weisen nur leichte oder gar keine Krankheitssymptome auf und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt hat alle engen Kontaktpersonen ermittelt und informiert, diese befinden sich ebenfalls in häuslicher Quarantäne. Neu ist ein positiver Fall in einer Kita-Einrichtung. Auch hier wurden alle bekannten Maßnahmen und die Quarantäne umgesetzt.

WICHTIGER HINWEIS: Aktuell werden nur die Verdachtsfälle auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Dies sind nur die Personen, die Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber aufweisen und innerhalb der letzten 14 Tage in einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet waren oder in dieser Zeit direkten Kontakt zu bestätigten Erkrankten hatten.

Es gibt aktuell keinen Anlass für Tests außerhalb der o.g. Verdachtsfälle. Daher die dringende Bitte, dass außerhalb der Verdachtsfälle nur in ganz besonderen Fällen um einen Test gebeten wird.

Infektionstests und Beatmungsplätze in Sachsen

Aktuell können in Sachsen täglich ca. 1.400 Test durchgeführt werden. Die Testkapazitäten sollen erhöht werden.

Das Gesundheitsministerium hat 700.000 Schutzmasken in Auftrag gegeben, diese gehen an die Stellen, wo Patienten aufschlagen – in den Krankenhäusern, in den Gesundheitsämtern.

Kapazitäten an Beatmungsplätzen (Stand 12.03.2020)

  • In sächsischen Allgemeinkrankenhäusern stehen insgesamt 947 reguläre sowie 157 zusätzlich ausrüstbare Beatmungsplätze zur Verfügung.
  • Darüber hinaus werden in sächsischen Fachkrankenhäusern, 247 reguläre sowie 44 zusätzlich ausrüstbare Beatmungsplätze bereitgehalten. Diese stehen jedoch vorwiegend für die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit bestimmten anderen Krankheitsarten zur Verfügung, wie z.B. in den Herzzentren sowie den Fachkrankenhäusern Neurologische Frührehabilitation Phase B.
  • Außerdem existieren insgesamt 23 reguläre sowie 2 zusätzlich ausrüstbare Beatmungsplätze in Krankenhäusern, die angeben, dass in diesen keine Behandlung schwerer respiratorischer Symptome möglich ist.

Die Zahlen entstammen einer Meldung von Staatsministerin Petra Köpping  https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235257

PM – LKL

Sag's weiter!

Ein Gedanke zu „Corona-Virus: Aktuell 28 bestätigte Fälle (Stand 19.03.2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen