Das Lesen in den Zeiten von Corona

Grimma. Die Stadtbibliothek Grimma bleibt geschlossen, Angebote stehen dennoch zur Verfügung: Die „Onleihe“ ist seit Jahren fester Bestandteil des Angebotes der Johann-Gottfried-Seume-Bibliothek. Mit einem gültigen Benutzerausweis und einem Passwort kann man sich einloggen und die im Verbund mit anderen Bibliotheken erworbenen Lizenzen für elektronischen Medien für einen bestimmten Zeitraum nutzen. Eben online ausleihen. Dieses Angebot stellt die Stadtbibliothek Grimma bis zur Wiedereröffnung kostenfrei zur Verfügung. Sollten Sie noch nicht Nutzer der Johann-Gottfried-Seume-Bibliothek sein: Schreiben Sie eine E-Mail an stadtbibliothek@grimma.de unter Angabe Ihrer Personalien (Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse). Sie bekommen daraufhin die notwendigen Zugangsdaten. Sie sind bereits angemeldet und das Einloggen funktioniert nicht? Schreiben Sie auch dann unter erwähnter E-Mail-Adresse die Mitarbeiterinnen der Bibliothek an.

Haben Sie Fragen zur Onleihe? Auf den Hilfeseiten (https://hilfe.onleihe.de/site/on) finden Sie Antworten, dort gibt es auch Video-Tutorials, oder Sie fragen die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek. Ihre E-Mails werden regelmäßig gelesen und beantwortet. Dienstags und donnerstags erreichen Sie das Team von 10 bis 16 Uhr auch telefonisch unter 03437/ 9858280.

Außerdem:

In diesen besonderen Zeiten gibt es besondere Angebote. Zum Beispiel www.einfachvorlesen.de der Stiftung Lesen. Dabei ist der Name Programm. Weitere Empfehlungen der Stiftung Lesen finden Sie auf www.stiftunglesen.de/aktionen/vorlesen-corona.
Eine weitere Empfehlung ist die Website www.wuselstunde.de. Hier gibt es täglich wechselnde Geschichten zum Vorlesen: 11 Uhr für 4-7jährige, 15 Uhr für 7-10jährige.

Sag's weiter!

Ein Gedanke zu „Das Lesen in den Zeiten von Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner