Göschenhaus sagt Veranstaltungen für Juni und Juli ab – Muldental TV

Göschenhaus sagt Veranstaltungen für Juni und Juli ab

Vorsorglich sagt das Museum Göschenhaus – wie bereits für April und Mai geschehen – alle größeren Veranstaltungen im Juni und Juli ab, worunter eben auch das 2. Seume-Wochenende fällt, zweiter Teil des geplanten Göschenhaus-Jubiläums „Ein Haus mit Geschichte – 225 Jahre Göschenhaus“. Es werden andere Zeiten kommen, in denen wieder ungefährdet Veranstaltungen durchgeführt werden können, und ich habe die Hoffnung, auch die Veranstaltungen rund um das Göschenhaus und Seume nachholen zu können.

Zur genaueren Übersicht hier alle betroffenen Veranstaltungen, die im Juni und Juli nicht stattfinden werden:

  1. Seume-Wochenende vom 12. Juni bis zum 14. Juni
  2. MUSEUMSBLICK IM SOMMER am 25. Juni
  3. Volksliedersingen im Göschengarten am 28. Juni
  4. MUSEUMSBLICK IM SOMMER am 30. Juli

Mit großer Wahrscheinlichkeit können auch die Ferienprogramme im August nicht durchgeführt werden. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Museumshomepage (www.goeschenhaus.de), die in den nächsten Tagen aktualisiert wird. Dort finden Sie dann bald auch neu eine virtuelle Führung durch das Museum Göschenhaus und den Göschengarten.

Auch wann genau das Museum wieder seine Pforten öffnet und zumindest zum normalen Besucherverkehr zurückkehrt, kann derzeit noch niemand genau sagen. Auch hier benötigen wir Geduld. Schon jetzt sei darauf hingewiesen, dass die hygienischen Standards innerhalb der Museumsarbeit neu überdacht werden und auch über die jetzige Pandemie hinaus fortgesetzt werden, damit wir in Zukunft eine ähnliche Gefahrenlage besser meistern können. Selbstverständlich werde ich Ihnen mitteilen, wann ein Besuch in unserem Museum wieder möglich sein wird.

Die Arbeit im Museum – eine vielgestellte Frage – läuft in „nichtöffentlicher Zeit“ natürlich weiter. Ein paar Entdeckungen aus der Sammlung werde ich im nächsten Göschenhaus-Journal „GÖSCHENS WELT“ vorstellen, das Ende Mai fertig sein wird. Und sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, dann melden Sie sich bei uns, das Göschenhaus-Team steht Ihnen wie gewohnt telefonisch oder digital zur Verfügung.

Am Ende soll Johann Gottfried Seume das Wort erteilt werden, dessen 210. Todestag bald ansteht. Seume schreibt in dem Gedicht „Rückerinnerung“ (entstanden 1793, Erstdruck 1796) in originaler Rechtschreibung:

Wenn im Sturm des Schiffes tiefste Fugen
Furchtbar dröhnten, und mit wilder Fluth
Uns Orkane auf- und abwärts schlugen,
Hatt‘ ich noch für die Gefahren Muth.

PM – Thorsten Bolte / Göschenhaus

Sag's weiter!

Ein Gedanke zu „Göschenhaus sagt Veranstaltungen für Juni und Juli ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen