Landestourismusverband Sachsen e. V. begrüßt Lockerungen der Corona-Schutzverordnung für den Tourismus – Muldental TV

Landestourismusverband Sachsen e. V. begrüßt Lockerungen der Corona-Schutzverordnung für den Tourismus

Der Tourismus mit seinen vielen klein- und mittelständischen Betrieben und Akteuren ist durch die Auswirkungen der Corona-Krise massiv betroffen. Der LTV SACHSEN begrüßt die von der sächsischen Staatsregierung vorgelegte Schrittfolge für den Neustart des Tourismus in Sachsen.

Dazu erklärte LTV Präsident Rolf Keil: „Wir freuen uns, dass unsere Vorschläge aufgenommen wurden und der Tourismus in seiner Gesamtheit bei den Lockerungen berücksichtigt wird. Damit wird sehr vielen Partnern im Tourismus eine Perspektive und Grundlage für den Neustart gegeben. Mit den Lockerungen müssen nicht nur die touristischen Unternehmen und Akteure die Verantwortung für Hygiene- und Abstandsregelungen übernehmen, auch jeder einzelne Gast ist aufgefordert, sich an die angezeigten Infektionsschutzmaßnahmen zu halten. Nur mit Rücksicht, Gemeinsinn und Solidarität untereinander kann der Neustart des Reiselands Sachsen gelingen und die Pandemie eingedämmt bleiben.

Allen ist natürlich auch bewusst, dass damit der Kampf um die Existenz von vielen klein- und mittelständischen Betrieben und Akteuren noch nicht vorbei ist. Es ist davon auszugehen, dass es weniger Umsätze geben wird. Perspektivisch wird der Tourismus vielleicht zwei Jahre brauchen, um in allen Facetten an die Erfolge im Jahr 2019 anzuknüpfen. Vor diesem Hintergrund drängen wir auf schnellste Verabschiedung des in Berlin diskutierten Rettungsfonds für besonders von der Krise betroffene Unternehmen. Es sind dringend Maßnahmen erforderlich, um existenzbedrohte Tourismusunternehmen über die Krise zu bringen.“ 

Der Tourismus in Sachsen ist mit 8,1 Milliarden Euro Umsatz nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sondern er stabilisiert unsere Regionen und Destinationen. Er ist Standortfaktor und Aushängeschild für Sachsen. In den vergangenen Monaten März/April 2020 gingen ca. 1,2 Milliarden Euro Umsatz verloren. Davon entfallen 500 Millionen Euro auf Übernachtungen und 700 Millionen Euro auf den Tagestourismus. Pro Woche, so geben Experten an, verliert die Branche in Sachsen rund 140 Millionen Euro Umsatz. 

PM – Landestourismusverband Sachsen e. V.

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Ein Gedanke zu „Landestourismusverband Sachsen e. V. begrüßt Lockerungen der Corona-Schutzverordnung für den Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen