Öffentliche Toilette gesprengt – Muldental TV

Öffentliche Toilette gesprengt

Grimma. Die öffentliche Toilette am Volkshausplatz fiel in der Nacht von Sonntag (28. Juni) auf Montag (29. Juni) dem Vandalismus zum Opfer. Das Damen-WC ist aufgrund des entstandenen Schadens nicht mehr nutzbar. „Wir sind entsetzt. Einmal mehr ein sinnloser Akt von Verwüstung“, erklärt Oberbürgermeister Matthias Berger. Noch ist unbekannt, wer hier fremdes Eigentum mutwillig zerstört hat. „Den- oder diejenigen sollte man direkt zur Finanzierung und Reparatur heranziehen“, so der Oberbürgermeister, denn die Höhe des Schadens ist nicht zu unterschätzen. Besonders für Touristen ist das öffentliche Toilettenhäuschen zwischen Brückenstraße und Volkshausplatz unverzichtbar. Umso ärgerlicher ist es nun, dass die WC-Anlage bewusst demoliert wurde.

PM – Stadt Grimma

Sag's weiter!

Ein Gedanke zu „Öffentliche Toilette gesprengt

  1. Schaden der Stadt zufügen sind die niederen Beweggründe solcher Menschen. Für die touristische Erschließung unserer Stadt waren die Toiletten von großer Wichtigkeit. Busse die auf der Autobahn an Grimma vorbei kommen sind dankbar für solche Möglichkeiten. Diese Pause kann dann auch genutzt werden, der Stadt einen Kurzbesuch abzustatten und neugierig auf mehr zu machen. Ohne Toiletten keine Pause und viele Chancen vertan neugierig auf Grimma zu werden. Das ist das Ergebnis sinnloser Zerstörungswut. Wenige machen das zunichte wofür sich Tag für Tag eine Mehrheit müht Leben in die Stadt zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen