10. Bürgersprechstunde mit Wurzens OBM Jörg Röglin vom 20.08.2020

Wurzen. Die Neuen Medien sind aus der täglichen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen und um diese noch mehr einzubeziehen und auf einfachem Wege zu erreichen, stellte sich Oberbürgermeister Jörg Röglin in der nun monatlich stattfindenden Online-Bürgersprechstunde wieder den Fragen der Zuschauer.

Ökostrom: Gibt es schon eine Schätzung, wann ich meinen Ökostrom bei den Wurzener Land Werke beziehen kann? Gibt es dann speziell Tarife für E-Autos?

Wurzener Wohnungsgesellschaft: Ich bin Mieter der Wurzener Wohnungsgesellschaft. Warum ist der Mieterservice so schlecht?

Naturschutz: Was unternimmt die Stadt gegen das Insektensterben? Wilde Wiesen? Baumpflanzungen? Gibt es Neuigkeiten zum Thema Wurzener Baumpatenschaften?

Baumaßnahmen Georg-Schuhmann Straße: Die Fragensteller sind Anwohner der Georg-Schumann-Str. zwischen Lüptitzer und Lessingstr. Seit 2015 haben sie mehrmals darauf hingewiesen, dass die Zone 30 und Parkordnung ignoriert wird, PKW fahren auf dem Fußweg damit es schneller geht. Wurde dahingehend bereits etwas unternommen?

Projekt „Die hängenden Obstgärten von Wurzen“: Über vier Jahre ist es schon her, dass Wurzen mit dem Projekt „Die hängenden Obstgärten von Wurzen“ Sieger des Wettbewerbes „Ab in die Mitte! Die City-Offensive“ wurde. Unterhalb der nördlichen Mauern des ehemaligen Bischofssitzes sollten auf dem rund 2200 Quadratmeter großen Areal begehbare Terrassen, modernes Sitzmobiliar und Kunstobjekte entstehen. Das Preisgeld liegt allerdings weiterhin auf einem Verwahrkonto. Wie und wann soll es mit dem Projekt weitergehen?

Glasfaser und schnelles Internet: Der Beginn des Ausbaus des Glasfasernetzes und damit des schnellen Internets ist verschoben. Im September soll nun nach der europaweiten Ausschreibung endlich der Betreiber des künftigen Breitbandnetzes im Wurzener Land feststehen. Und im November dieses Jahrs soll entschieden sein, wer die Baufirma ist. Können diese Termine gehalten werden und wie lange wird es dauern, bis die Bürger endlich schnelles Internet auch im ländlichen Raum haben?

Sanierung Ringelnatz-Geburtshaus: Ob die feierliche Wiedereröffnung des Ringelnatz-Geburtshauses im Spätherbst erfolgt, ist nicht sicher. Denn nachdem das Landratsamt vor Wochen die Arbeiten im Crostigall 14 stoppte, herrscht immer noch Zwangspause auf der Baustelle. Es sollte ein Kompromiss gefunden werden, bisher scheint nichts passiert zu sein. Wie ist der Stand der Dinge und woran liegt es? Ist er Denkmalschutz das bestimmende Thema?

Ruine: Gibt es Neuigkeiten zu dem einsturzgefährdeten Haus in der Schillerstraße Ecke August-Bebel-Straße?

Zum Schluss: Was gibt es sonst Neues aus der Stadtverwaltung?

Sie haben eine Frage und möchten diese in der Live-Sprechstunde beantwortet haben? Dann schicken Sie eine Mail an buergerdialog@muldental.tv oder stellen Sie diese live in der nächsten Online-Bürgersprechstunde. Diese findet am 17. September 17:00 Uhr statt.

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen