Brennender Lkw-Anhänger auf der A 14

Aus bisher unbekannten Gründen geriet am Dreieck Parthenaue in Richtung Magdeburg am 20.08.2020, gegen 23:45 Uhr wahrscheinlich der Reifen eines Lkw-Anhängers eines tschechischen Lkw Mercedes Actros (Fahrer: 50) während der Fahrt in Brand. Die Flammen griffen dann auf den Anhänger und dessen Ladung (Waschmaschinen) über. Das Zugfahrzeug konnte noch rechtzeitig abgekoppelt werden. Verletzt wurde niemand. Während der Lösch- und Bergungsmaßnahmen, die bis in die frühen Vormittagsstunden andauerten, machte sich eine Vollsperrung der BAB 14 in Richtung Magdeburg erforderlich. Um 08:25 Uhr wurden nach Reinigungsarbeiten des Fahrbahnbelages beide Fahrstreifen für den Fahrverkehr, der sich zu diesem Zeitpunkt bis Klinga staute, wieder freigegeben. Im Einsatz waren neben Polizeibeamten auch Einsatzkräfte der Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen sowie Mitarbeiter der Autobahnmeisterei und ein Havariekommissar. Die Höhe des Sachschadens am Anhänger und der Ladung sowie des Flur- und Fahrbahnschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Meldung der PD Leipzig

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen