Kunstprojekt LUX19 zum Thema Frauenarbeit findet Abschluss in virtueller Konferenz

Welchen Wert haben Arbeit, soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit für Frauen? Diesen Fragen geht das Kunstprojekt LUX19 nach. Leuchtend, Ungestüm mal X. Kurz LUX19 ist eine junge Projektgruppe der GEDOK Mitteldeutschland die sich der Themen von Morgen angenommen haben. Im März 2019 fand dazu der Auftakt in Grimma statt. Aufgrund des Erfolges kommt es dort am 21. November 17 Uhr nun auch zum Finale.

Die virtuelle Konferenz wird unter www.lux19-frauenarbeit.de zu sehen sein. Teilgenommen werden kann unter folgendem Link: https://us02web.zoom.us/j/82238011465

Astrid Sonntag

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen