Brandis setzt Einziehen der Kita-Elternbeiträge aus

Nach der Entscheidung am 05.01.2021, den Lockdown nun bis mindestens 31. Januar 2021 zu verlängern, bleiben auch weiterhin die Schulen und Kindertageseinrichtungen bis auf die Notbetreuung geschlossen. Noch offen ist, inwieweit der Freistaat für die Kitagebühren in dieser Zeit aufkommt. In seiner Pressekonferenz am 05.01.2021 versicherte Kultusminister Christian Piwarz jedoch, dass die Staatsregierung hier auf einen guten Weg sei, „eine Lösung für Eltern zu finden“. Laut Piwarz muss das Thema noch „im Haushalts- und Finanzausschuss nächste Woche eingetütet werden“.
„Darauf bezugnehmend werden wir als Stadt Brandis die Einziehung der Elternbeiträge für Januar 2021 für jene Eltern, die keine Notbetreuung in Anspruch nehmen können zunächst aussetzen“, sagt Bürgermeister Arno Jesse. Wie bereits im Frühjahr sei das die einzige Möglichkeit seitens der Kommune, die Eltern wenigstens finanziell etwas zu entlasten.
Für Kinder in Notbetreuung werden die Elternbeiträge in der 2. Januarhälfte eingezogen bzw. fällig. Wenn nur eine tagesweise Inanspruchnahme erfolgte, werden entsprechende Tagesbeiträge erhoben. Grundlage hierfür ist die Bedarfsanmeldung. Die betroffenen Eltern werden hierzu individuell informiert.

 

PM: Stadt Brandis

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen