Schneeschmelze lässt Muldepegel steigen

Grimma. Schneetief Tristan hatte den Landkreis zuletzt fest im Griff. Noch bis zum Beginn der vergangenen Woche wurden die Schneemassen aus der Stadt beräumt. Der Winterzauber entzückte viele, wenn doch er nicht von langer Dauer war. Ab Mitte letzter Woche setzte Tauwetter ein, das Thermometer zeigt sogar zweistellige Plusgerade. Die Massen an Schnee schmelzen, damit einher geht die steigende Menge an Schmelzwasser. Vorsichtsmaßnahmen entlang der Mulde und an der Hochwasserschutzanlage wurden getroffen. Dennoch ist die eingesetzte Schneeschmelze kein Grund zur Beunruhigung.

Astrid Sonntag

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen